Mumm Dry Alkoholfrei Jahrgangs Sekt

Ich bekam von Trnd den Mumm dry Alkoholfrei zum testen.

Mein Testpaket 12 Flaschen 0,75 l Mumm dry Alkoholfrei + 1 Flaschenverschluss

Alkoholfreien Sekt herstellen

Eine innovative Methode schafft einzigartigen Genuss. Für Mumm steht Qualität und erlesener Geschmack an erster Stelle. Auch wenn es darum geht, Konsumenten eine echte Alternative zu alkoholhaltigem Sekt zu bieten. Deshalb investierte das Traditionsunternehmen in ein hochmodernes Verfahren zur Entalkoholisierung, das im deutschen Sektmarkt einzigartig ist.

Bei der aromaschonenden Entalkoholisierung kommt die sogenannte Dünnfilm-Vakuumdestillation zum Einsatz. Hierbei wird Alkohol bei hohem Vakuum bereits bei rund 35° Celsius verdampft. So bleiben die feinen Bukettnoten, die den typischen, weinigen Geschmack ausmachen, erhalten. Der Alkoholgehalt wird durch dieses Verfahren auf unter 0,5 Vol. % reduziert.

In drei Schritten zum geschmackvollen, alkoholfreien Sekt

Ausgangspunkt ist eine Cuvée ausgewählter Weine. In der aus rund 40 Edelstahltrichtern bestehenden Entalkoholisierungsanlage werden die Weine unter Vakuum schonend erwärmt. Die Hälfte dieser Trichter dreht sich während des Prozesses.
Durch die Rotation bildet die Flüssigkeit auf den Trichtern einen hauchdünnen Film, aus dem zunächst das Bukett schonend abgetrennt wird. Diese leicht flüchtigen, geschmacksgebenden Komponenten werden aufgefangen und in einem schützenden Behälter für die spätere Veredelung separat gelagert.

In einem zweiten Schritt wird der Wein entalkoholisiert. Die Harmonisierung des Produkts bildet den letzten Schritt vor der Abfüllung. Hier wird das natürliche Bukett dem entalkoholisierten Wein zurückgegeben und die Versanddosage zugesetzt. So erhält das alkoholfreie Getränk die gewünschte geschmackliche Abrundung.

Preis: 0,75 l – 5,99 €

Mumm dry Alkoholfreier Jahrgangs Sekt

Die 12 Flaschen Mumm dry Alkoholfrei und der Flaschenverschluss

Die Mumm dry Alkoholfrei Flasche zu und halb offen mit 2 Sektgläsern

 

Den Mumm dry Alkoholfrei Sekt beim verköstigen

Meine Meinung zu dem Mumm dry Alkoholfrei Sekt

 Ich durfte den Mumm dry Alkoholfreien Sekt mit Familie und Freunden probieren. Von dem Design her macht die Flasche schon mal richtig was her. Sieht sehr edel und hochwertig aus. Habe dann direkt mal 2 Flaschen kalt gestellt. Am Abend kamen dann meine Freunde und auch meine Familie hat mit probiert. Das Papier um die Flasche ließ sich leicht entfernen, wie man oben auch sehen kann. Den Korken aus der Flaschen zu bekommen war dann schon etwas schwieriger, da er nur aus Plastik ist und gut in der Flasche saß. Aber nach kurzer Zeit war auch das Problem gelöst und es konnte ans einschenken gehen. Der Sekt schäumte gut, da der Sekt schön feinperlig ist und viel an Kohlsäure enthielt. Der Schaum verschwand aber auch in nu wieder, sodass man das Glas dann weiter voll machen konnte. Als alle ihr Glas mit dem Mumm dry Alkoholfrei hatten ging es ans trinken. Ich war positiv überrascht über den Mumm dry Alkoholfreien Sekt. Ich bin normalerweise überhaupt kein Freund von trockenem Sekt oder Wein, aber den kann man gut trinken, aufgrund des fehlenden Alkohols. Er schmeckt fein-fruchtig auch eine säuerliche Note hat er die man gut rausschmeckt, aber nicht zu stark dominiert. Auch im Abgang habe ich eine fein fruchtige Note im Mund wahrgenommen die für mich sehr angenehm war. Je mehr ich davon getrunken hatte, umso besser gefiel mir der Mumm dry Alkoholfrei. Den Preis 5,99 € finde ich angebracht, da es doch wie oben beschrieben ein höherer Aufwand ist den Alkohol zu entfernen und den guten Geschmack bei zu behalten.

Meine Familie fand ihn auch gut, obwohl im ersten Moment etwas säuerlich, aber als sie ihn dann so 10 Min. stehen gelassen haben und dann noch mal probiert haben schmeckte er ihnen gut und da war dann das Glas auch ruckzuck leer.

Ich hatte Freunde eingeladen von den ich wusste, dass die trockenen oder halbtrockenen Sekt trinken. Auch sie waren gespannt, ob er als Alkoholfreie Variante ihren Ansprüchen genügen würde. Und er hat meine Freunde nicht enttäuscht. Er hatte für sie eine sehr schön fein-fruchtige Note die nicht zu süß war und auch nicht zu säuerlich und man hat im Mund einen guten Geschmack zurück behalten. Bei meinen Freunden war die Flasche auch sehr schnell leer und es wurden dann noch 2 weitere Flaschen des Mumm dry Alkoholfrei aufgemacht, weil sie ihn alle so lecker fanden. 

Fazit

Bei meiner Familie wie auch bei meinem Freunden kam der neue Mumm dry Alkoholfrei sehr gut an und auch ich, die keinen trockenen Sekt trinkt war positiv überrascht, dass der Sekt so gut schmeckte und auch im Abgang einen angenehmen Geschmack hatte. Wird aufjedenfall von mir und einigen Freunden bei der nächsten Gelegenheit nachgekauft. Ich kann den Mumm dry Alkoholfrei Sekt nur empfehlen. 

Von mir erhält der Mumm dry Alkoholfrei Sekt 5 Sterne!

Ich bedanke mich bei trnd und Mumm für diesen kostenlosen, sehr leckeren und gelungenen Alkoholfreien Sekt.

2 Gedanken zu „Mumm Dry Alkoholfrei Jahrgangs Sekt

  1. Wir durften den Sekt auch testen und waren auch positiv überrascht vom Geschmack. Den Kampf mit dem Korken hatten wir auch, der sitzt echt satt in der Flasche, hab bei der letzten die ich gestern aufgemacht hab fast 5 Minuten damit verbracht das der doofe Korken sich löst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.