AEG RX19 Saugroboter

Ich durfte über Brands you love den neuen AEG RX9 Saugroboter testen.

 

RX9-1-IBM

• Dreieckige TrinityShape™-Bauweise für ideale Reinigung besonders in Ecken

• Technologien: Saugroboter mit einzigartiger 3D-Vision™- Technologie, intelligenter 3D-Mapping™-Navigation und effektiver AirExtreme™-Technologie

• Reinigung: AirExtreme™-Technologie mit hoher Motorleistung, extrabreite PowerBrush™-Bürstenrolle (22 cm) und hocheff iziente Seitenbürste

• Besonders leistungsstarker 2.500 mAh Lithium-Ultrahigh-Density-Akku mit bis zu 60 Minuten Laufzeit

• Dank der RX9-App jederzeit Status-Updates erhalten, Software aktualisieren sowie von überall den Saugroboter starten

• ClimbForceDrive™-Funktion

• Ladezeit: max. 3,5 Stunden

• Staubbehältervolumen: 700 ml

• Maße: Breite 32 cm, Höhe 9 cm

• Exclusive-Care-Service

  • Preis lt. Hersteller 1.299€
  •  Der Saugroboter kann bei Amazon bestellt werden und dort auch günstiger

Der Saugroboter befand sich in einem Leinenstaubbeutel. Der fühlte sich sehr hochwertig an.

 

 

AEG RX9 Saugroboter

 

So sieht der AEG RX9 Saugroboter aus. Ich erhielt ihn in der Farbe Indigo Blue.

 

Die RX9 App

   

Die App funktioniert mit iOS und Android. Mit der App lässt sich der Saugroboter einfach programmieren. Ich habe den Saugroboter „Roberta“ genannt. Ob Starten oder Stopp, oder aber sie soll in ihre Ladestation fahren all das kann man mit der App ganz einfach bestimmen. Auch wann sie anfangen soll zu saugen kann man einstellen.

 

Staubbehälter

 

 

Auf dem oberen Bild sieht man wo bei dem Staubroboter der Behälter sitzt. Der Staubbehälter hat ein Volumen von 700 ml. Man kann ihn mit einem Druck nach unten leicht Öffnen und rausholen. Danach man den Behälter über dem Mülleimer öffnen und ganz leicht entleeren. Der Staubbehälter ist schön handlich und lässt sich auch gut reinigen.

 

Kamera

 

Sehen, was andere nicht sehen

Der RX9 kann mit der einzigartigen 3DVision™ Technologie – einer hochentwickelten Kamera in Verbindung mit zwei Lasersensoren – dreidimensional sehen. Die Umgebung wird laufend millimetergenau gescannt.

Endlich geht es drunter und drüber

Die flache und kompakte Bauweise und die hohe Wendigkeit machen den RX9 zur hochflexiblen Reinigungskraft. Das innovative ClimbForceDrive™ verhindert zusätzlich das Hängenbleiben an Kanten und Leisten – denn damit kann der RX9 Hindernisse bis 22 mm Höhe überwinden.

Sauberkeit entlang von Kanten

Der RX9 analysiert seine Umgebung, nimmt Hindernisse oder Absturzgefahren wie z.B. Stufen wahr, stoppt und reinigt entlang von Kanten. So werden weder Saugroboter, noch wertvolle Gegenstände beschädigt.

 

PowerBrush Bürstenrolle

 

Saugpower auf allen Bodenbelägen

Der RX9 passt seine Laufgeschwindigkeit und die Bürstenrotation stets dem jeweiligen Untergrund an. Die AirExtreme™ Technologie erzeugt zusammen mit der 22 cm breiten PowerBrush™ Bürstenrolle einen leistungsstarken Luftstrom für beste Staub- und Schmutzaufnahme auf allen Böden – auch auf Teppichen.

 

Saugroboter auf Laminat

 

Hier saugt Roberta das Wohnzimmer mit Laminat

 

Saubroboter saugt Teppich

 

Hier saugt Roberta den Wohnzimmerteppich

 

Ladestation

Cleveres Aufladen

Lässt die Kraft des Hochleistungsfähigen Lithium TurboPower™ Akkus nach, kehrt der RX9 automatisch in seine Ladestation zurück. Die Resume-Funktion sorgt nach dem Aufladen dafür, das genau an der Stelle weitergesaugt wird, wo zuvor aufgehört wurde.

Meine Meinung zum Saugroboter „Roberta“

Ich habe den Saugroboter „Roberta“ getauft, da sie zu Anfang mit mir auf Englisch geredet hat und ich sie dann nach einer Frau benannt habe. Der Saugroboter hat ein schönes Design und macht was her. Der Saugroboter ist auch nicht schwer. Eine Bedienungsanleitung für den Saugroboter war mit dabei. Der Saugroboter wurde dann erst mal in der Ladestation für 3 Stunden aufgeladen. In der Zeit hat man sich mit der App angemeldet und vertraut gemacht. Die App sagt einem dann auch Bescheid, wenn der Saugroboter aufgeladen ist und bereit ist zum Saugen. Auch kann man mit der App einstellen, wann und um wieviel Uhr gesagt werden soll. Das ist echt praktisch. Wenn man nur einen Raum wie das Wohnzimmer gesaugt haben möchte dann macht man vorher die Tür zu und alle Hindernisse entfernt man wo der Saugroboter nicht dran oder rum kommt und dann kann es losgehen. Der Saugroboter scannt mit der Kamera genau den Raum ab und hat bei mir gut 1 Woche gebraucht bis sie alles hatte und genau wusste wie und wo sie rum musste. Danach ging es mit dem saugen auch schon wesentlich schneller. Die Lautstärke des Saugroboters finde ich in Ordnung. Ich kann mich mit Freunden noch unterhalten, während „Roberta“ saugt. Man merkt auch schnell, wenn der Staubbehälter voll ist, dann saugt sie nicht mehr so gründlich. Da kann man sie dann ganz einfach anhalten den Behälter rausnehmen und entleeren und kurz entstauben und dann setzt man den Behälter wieder ein und schon kann es wieder weiter gehen. „Roberta“ macht auch da weiter wo sie zuletzt aufgehört hat. Das ist echt praktisch. Ab und zu, wenn man dann das Gefühl hat das sie an einer Stelle ja eigentlich schon war und sie dann da auch noch immer bleibt und man nicht weiß warum und denkt das es eigentlich nicht logisch ist, hat Roberta aber ein sehr logisches und cleveres System wie sie vorgeht und dann macht es auch Sinn. Man muss es nicht verstehen Hauptsauche das Wohnzimmer (Laminat und Teppich) werden sauber und das man das nachher nicht mehr selber machen braucht. Wenn die Stunde dann fast um ist und der Akku langsam dem Ende entgegen geht fährt Roberta in die Nähe von der Ladestation und fährt aber immer wieder Drumherum, obwohl die Ladestation vor ihren Augen liegt. Da fängt man an mit dem Saugroboter zu reden wie mit einem Haustier ;-), um Roberta zu helfen ihr „Körbchen“ zu finden. Da muss man nicht wirklich verstehen wie sie da vorgeht aber irgendwann hat sie aber ihre Ladestation gefunden und lädt sich selber auf. Also sie erfreut einen richtig, wenn man sieht wie sie das Wohnzimmer saugt und man schmunzelt auch wenn sie einige Stelle  mehrmals saugt. 😀

 

 

 

Fazit

Ich bin mit dem Saugroboter „Roberta“ richtig glücklich. Sie nimmt mir richtig viel Arbeit ab durch die Woche und man kann sich auf sie echt gut verlassen. Sie macht einen guten Job den ich nicht mehr missen möchte. In meinem Freundes-und Bekanntenkreis beneidet man mich um den Saugroboter, da ich sie sowas noch nie gesehen haben, da bis jetzt nicht wirklich viele Leute so einen Saugroboter haben. Und sie sind genauso wie ich richtig begeistert von dem kleinen Roboter wo richtig tolle Technologie drin steckt und echt führend ist. Ich kann euch den Saugroboter nur wärmstens empfehlen, da er selbstständig die Räume saugt und das wirklich gründlich und sein Geld wert ist. 

 

Für diesen Produkttest vergebe ich gerne 5 Sterne!

Ich bedanke mich bei Brands you love und AEG für diesen grandiosen und wunderbaren Produkttest der mir kostenlos zur Verfügung gestellt worden ist.